Sonntag, 11. November 2012

Selbstgemachte Negelbutter!

Hallo Leute! 

Im letzten Post habe ich euch von einer tollen Nagelbutter erzählt. Da ich letzte Zeit total auf dem Natur und Selbstgemachttripp bin, habe ich mir Gedanken gemacht, wie man das Produkt nachmachen könnte.
Mir fällt auf, dass viele Produkte als toll angepriesen werden, sobald Sheabutter drin ist. L'Occitane beispielsweise macht eine super tolle Handcreme mit 20% Sheabutter und das wirkt wunder! Kostet leider auch dementsprechend. Auch Arganöl ist voll im Rennen. Schon für die Aufschrift, dass es im Produkt sein könnte zahlt man drauf. Und die Masche greift wunderbar! Dabei sind die "Wunderinhaltsstoffe" gerne mal auf der letzten Inhaltsangabenstelle...

So habe ich mir überlegt, dass ich doch einfach...
Naja, sieht selbst :D :




Ok, kleine Verwirrung ist schon dabei. Maslo ist Butter auf polnisch. Stört euch nicht dran, der Inhalt ist derselbe. Und, dass auf der Flasche Arganöl kaltgepresst bio draufsteht, müsst ihr mir glauben. Es fiel mir zu spät auf, dass es nicht auf dem Foto drauf war...
Naja, was ich damit machte, könnt ihr euch wahrscheinlich denken.








  Ich nahm etwas Sheabutter...













...gab einige Tropfen Arganöl hinzu und...











...mischte es gut durch und packte es in ein desinfiziertes (!!!) Döschen. (Das ist sehr wichtig! Denkt dran, dass wir keinerlei Konservierungsstoffe drin haben! )




Tadaaaaaaaa!

Ich habe eine Nagelbutter mit ca 95% Sheabutter und ca 5% Arganöl und sonst NICHTS drin!! Die Pflegewirkung ist fantastisch, das kann ich euch sagen! Es riecht vielleicht nicht nach Rosen und zieht nicht so wahnsinnig schnell ein, aber das nehme ich in Kauf. Das Ergebnis überzeugt mich nämlich sehr!
Alle natürliche Produkte bekommt ihr für wirklich nicht viel Geld im Internet.

Ich bin sehr froh es ausprobiert zu haben und ich kann es nur empfehlen!
Zudem kommen mir immer mehr Ideen, was man alles so zusammen mixen kann.
Ich sage nur, dass mich Lush inspiriert hat. ;) Sobald ich noch bisschen rumexperimentiert habe, lasse ich euch wissen, was aus meinen Gebräuen so geworden ist. Schaut vorbei!

xxx
Malwa

Kommentare:

  1. Coole Idee... Und Argan-Öl ist mein liebster Alleskönner =D Egal ob für Haut oder Haare, es pflegt einfach ganz und gar himmlisch... =)

    Alles Liebe,
    Enana von Enana in Neverland!

    AntwortenLöschen
  2. das ist ein schönes DIY, sieht sehr pflegend aus. hab mir ja jetz erst ne nagelpflege gekauft aber wenn die dann leer ist, finde ich es ne tolle alternative♥

    AntwortenLöschen
  3. ...dann verrate uns doch bitte wo du das arganöl gekauft hast :)

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Rezept. Danke dafür!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe seit 1 Jahr das Problem, dass an dem Mittelfinger meiner hand eine Rille ist, vertikal. Immer wenn der Nagel nachwächst, reißt an dieser Stelle der Nagel wieder ein. Könnt Ihr mir einen Tipp geben, was ich tun kann?, habe schon alles versucht

    AntwortenLöschen